Die Tafeln - eine der grössten sozialen Bewegungen unserer Zeit, auch in Sachsen-Anhalt

In Deutschland und auch bei uns in Sachsen-Anhalt werden täglich viele Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig gibt es auch hierzulande viele Menschen, die nicht ausreichend zu essen haben.

Die gemeinnützigen Tafeln in Sachsen-Anhalt schaffen zwischen Altmark und Burgenlandkreis eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Sie retten Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs und unterstützen damit von Armut betroffene Menschen.

Mit ihrer schnellen und unbürokratischen Hilfe stehen die Tafeln für Solidarität und Mitmenschlichkeit gegen Lebensmittelverschwendung. Wir wollen den Alltag der Tafelkundinnen und Tafelkunden erleichtern und verschaffen ihnen damit einen bescheidenen finanziellen Spielraum für soziale Teilhabe. 

Sie können uns bei diesem Anliegen ganz konkret unterstützen: Mit Spenden oder indem Sie bei Ihrer Tafel vor Ort aktiv werden.

Aktuelle Meldungen

19.05.2024

Tafel engagiert sich im Bündnis „Sachsen-Anhalt. Weltoffen!“

Im Mai 2024 hat sich das breite und bunte Bündnis „Sachsen-Anhalt. Weltoffen!“ gegründet – die Tafeln in Sachsen-Anhalt sind mit dabei.

Kai-Gerrit Bädje, Tafel-Vorsitzender, begrüßt das ausdrücklich: „Wir als Tafeln in Sachsen-Anhalt stehen für ein weltoffenes und tolerantes Land ein. Als Orte der Begegnung wollen wir dazu ermutigen, miteinander im Gespräch zu bleiben.“


17.05.2024

Landesarmutskonferenz traf sich: Tafel Sachsen-Anhalt ist dabei

Am 14. Mai 2024 fand beim AWO-Landesverband in Magdeburg die turnusmäßige Mitgliederversammlung der Landesarmutskonferenz Sachsen-Anhalt statt, an der sich der Tafel Sachsen-Anhalt e.V. als eines der Gründungsmitglieder beteiligt hat.

Hintergrund: Jeder fünfte Mensch in Sachsen-Anhalt ist von Armut betroffen – das sind rund 430.000 Menschen. Die individuellen und gesellschaftlichen Folgen sind inakzeptabel.


25.04.2024

Mitgliederversammlung der Tafel Sachsen-Anhalt in Halberstadt

Die Mitglieder des Tafel Sachsen-Anhalt e.V. trafen sich am 25. April 2024 im Ratssaal der Stadt Halberstadt zu ihrem regelmäßigen Austausch. Daniel Szarata, Oberbürgermeister der Stadt Halberstadt, nahm sich die Zeit, die anwesenden Mitglieder zu begrüßen und würdigte die Arbeit der Tafeln zwischen Altmark und Burgenlandkreis.

Der Austausch von Informationen über die Rahmenbedingungen der Tafelarbeit stand im Zentrum der Mitgliederversammlung.


Alle zeigen